Name und Wohnort:
Stine aus Neumünster

Alter:
18 Jahre

Beruf:
Angehende Bootsbauerin

BOOTSBAUER SIND GROSSE KERLE MIT VOLLBART? ÜBERRASCHUNG!

Ich kann nicht verstehen, warum es kaum Frauen unter den Bootsbauern gibt. Der Job ist der Hammer! Wir stellen im Team etwas her, das schwimmen kann, auf dem man Zeit verbringen und die Welt entdecken kann. Als Kind bin ich mit meiner Familie immer auf der Schlei gesegelt, habe gelernt, wie man Seekarten liest, den Kurs bestimmt oder kleinere Reparaturen am Boot selbst vornimmt.

„Der Job ist der Hammer!“

Ich mag es, auf dem Wasser zu sein und die Fische zu beobachten, bis zum Horizont zu schauen und ganz viel Zeit zum Nachdenken zu haben. Ich bin nicht der Typ, der gern ständig unter vielen Leuten ist. Auch deshalb ist der Beruf genau das Richtige für mich. Manchmal trage ich tagelang nur Latzhosen und ausgetretene Sneakers und schere mich kaum um mein Äußeres. Das ist ziemlich typisch für mich.

Ich spreche auch nicht so gern über tiefgründige Dinge. Ein Job, in dem es hauptsächlich um Kommunikation geht, wäre nichts für mich. Wenn es auch körperlich manchmal hart sein wird: Es passt mehr zu mir, aus Holzbohlen einen Rumpf zusammenzufügen, als Pressesprecherin zu sein. Trotzdem fühle ich mich auch weiblich. Ich gehe gern shoppen, aber eben auch zu Autorennen.